Präsentiert von

Weitere Events

REEF

Tour 2018

SUPPORT: BROKEN WITT REBELS

Englischer Rock-Vierer Reef auf Tour in Deutschland - das brandneue Album „Revelation“ ab Mai 2018 im Handel!

Tickets sind unter www.myticket.de  sowie telefonisch unter 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Nach sage und schreibe 18 Jahren präsentieren die englischen Rocker Reef wieder ein neues Studioalbum. „Revelation“ (earmusic) wurde vom renommierten Tonkutscher George Drakoulias (Black Crowes, Jayhawks) produziert. Auf der Scheibe offerieren die Briten zwölf neue Songs voll süffigem, fußwippendem Losgeh-Rock. Mit dem neuen Album im Gepäck kommt die Band aus Glastonbury am 14. Oktober 2018 in den Münchner Strom.

Als Support sind nun BROKEN WITT REBELS bestätigt. Die Band aus Birmingham hat sich grooviger Rockmusik verschrieben. Ende letzten Jahres erschien ihr selbstbetiteltes Debütalbum, das in der Presse bereits etliche Achtungserfolge feiern konnte. 

Weitere Informationen unter:
http://www.brokenwittrebels.com/
https://www.facebook.com/BrokenWittRebelsUK/

„18 Jahre...“, sinniert der freundliche Frontmann Gary Stringer, „ehrlich gesagt, haben wir darüber gar nicht nachgedacht.“ Gegründet 1993 nahm die Band in schneller Folge die Alben „Replenish“ (1995), „Glow“ (1997) sowie „Rides“ (1999) auf und erspielte sich eine breite Fan-Basis. Darauf folgte „Getwaway“ (2000), das Reef auf einer ausgiebigen Welt-Tour vorstellten. Danach legten sie eine Pause ein. In dieser Zeit spielte Gary zusammen mit Reef-Bassist Jack Bessant zwei Rockalben unter dem Projektnamen StringerBessant ein. 2010 reformierten sich Reef dann für eine Handvoll Shows, die im Nu ausverkauft waren. Kurz darauf schrieben sie den neuen Titel „Barking At Trees“ für den Soundtrack des Films „Winter“. Gitarrist Kenwyn House verabschiedete sich in aller Freundschaft von der Kapelle, sein Nachfolger wurde Jesse Wood, Sohn von Rolling Stone Ronnie Wood.

Fast Forward zum neuen Album „Revelation“. Es ist eine – der Titel sagt es bereits – Offenbarung in Sachen Rock. 2017 trafen sich Band und Produzent Drakoulias im englischen Somerset, wo das Distillery Studio liegt. Später zogen sie zusammen in ein weiteres Studio in Irland, das Jesse Wood empfohlen hatte. „Wir haben uns keinen Stress gemacht“, lacht Stringer, „zweieinhalb Jahre hatten wir Songs komponiert. In der Zeit unternahmen wir zwei Tourneen durch das UK. Vier oder fünf der neuen Titel spielten wir jede Nacht, um ein Gefühl für sie zu entwickeln.“ Anlässlich ihrer Country Rock Hymne „My Sweet Love“ begrüßen Reef keine geringere als Sheryl Crow als Gesangspartnerin. Drakoulias machte beide Seiten bekannt, „aber ich kannte Sheryl bereits durch meinen Vater und seine Band“, berichtet Jesse Wood. Als Spross eines Rolling Stones ist er klar im Vorteil. „Es war unglaublich für mich, mit ihr zu arbeiten. Wer liebt ihre Stimme nicht?“, fragt Jesse. „Hier singt sie sogar noch besser als auf ihrem Hit „All I Wanna Do“.“

Die meisten Reef-Titel sind Eigen- oder Co-Kompositionen wie etwa „Precious Metal“. „Diese Nummer testeten wir auf einem Festival und du konntest sofort sehen, dass das Publikum in Bewegung geriet“, freut sich Gary Stringer über den Kracher, der AC/DC zu ihren besten Zeiten ins Gedächtnis ruft. Außerdem machte Produzent Drakoulias drei Vorschläge für Coversongs: „How I Got Over“ ist ein alter Gospelsong; „Darling Be Home Soon“ stammt von The Loving Spoonful und die letzte Nummer des Albums „Like A Ship (Without A Sail)“ ist ein Cover eines Lieds von Pastor TL Barrett und dem Youth for Christ Choir.

Reef feiern ihr Comeback-Album mit einer ausgedehnten Tour, unter anderem durch Deutschland. „Es ist superaufregend vor den Augen der Leute zu spielen“, meint Stringer euphorisch, „du gehst auf die Bühne, feuerst deine Energie in den Saal – und bekommst sie sofort zurück. Dieses Gefühl macht süchtig! Du willst weitermachen, losfahren, hart spielen und heftig rocken. Lasst uns dieses Album nehmen und es so vielen Leuten wie nur möglich vorstellen!“



Tour: Wizard Promotions GmbH
Örtl. Veranstalter: Global Concerts GmbH

Es gilt das Jugendschutzgesetz: Kinder unter 6 Jahren haben keinen Zutritt zur Veranstaltung, Kinder zwischen 6 und (unter) 14 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Ab einem Alter von 14 Jahren darf die Veranstaltung auch alleine ohne Erziehungsberechtigte besucht werden.
Wir empfehlen in jedem Fall einen Altersnachweis mit zu führen.

Rollstuhlfahrer und Personen mit einem Schwerbehinderten-Ausweis mit Zusatzvermerk "B" erhalten gesonderte Karten über München Ticket sowie direkt beim Veranstalter:
089 - 4900 9449
tickets@globalconcerts.de



So. 14.10.2018
REEF

Stadt

München

Veranstaltungsort

Strom

Beginn

ab 21:00 Uhr

Tickets bestellen